Das Rheinland ist vielfältig und spannend. Natürlich wollen wir reisen und andere Länder kennen lernen. Das ist auch gut so. Aber immer geht es leider nicht, schließlich haben manche einen Beruf 🙂 Aber eine Tages- oder Wochenendtour im Rheinland macht genauso Spaß und ist genauso spannend und interessant, wenn man

weiterlesen

Vor 360 Millionen Jahren, im Erdzeitalter Mitteldevon lag dort, wo heute die Eifel ist, ein warmes, flaches tropisches Meer. Im sonnendurchfluteten klaren Wasser wuchsen riesige Riffe, die Riffbildner waren Korallen, vor allem aber Stromatoporen.  Stromatoporen sind heute ausgestorben, werden von den Paläontologen aber systematisch zu den Schwämmen gestellt. Nicht alle

weiterlesen

Wacholderheiden – das sind kleine Gebiete oben auf den Bergen in der Eifel, in denen teils mächtige Wacholderbüsche auf kalkarmen, silikatischen Böden wachsen. In der Osteifel finden sich Wacholderheiden bei Langscheid, Arft, Volkesfeld, Langenfeld, Wabelsberg, etc. Der nährstoffarme Boden in diesen Gebieten ließt keine andere landwirtschaftliche Nutzung als eine bescheidene

weiterlesen

Bei Troisdorf-Bergheim fließt die Sieg in den Rhein. Sie fließt nicht in Mauern dahin, sondern sie windet sich durch eine Auenlandschaft, gesäumt von Pappel und Weiden, vor der Mündung liegen noch zwei Altarme: „Discholl“ und „Oberste Fahr“, heute abgeschnitten vom Lauf der Sieg, aber bevölkert von zahllosen Wasservögeln. Gerade jetzt,

weiterlesen

Die Wahner Heide zwischen Köln und Siegburg ist ein außerordentliches Naturschutzgebiet. Vom Menschen geschaffen durch jahrhundertelange Rodungen und vom Militär erhalten, da sie jahrzehntelang Truppenübungsplatz war und so nicht zuwachsen konnte. Jetzt ist sie Lebensraum für viele Pflanzen und Tiere, Naherholungsgebiet im Köln-Bonner Raum mit der Möglichkeit für erholsame Wanderungen

weiterlesen

Denkt man an den Rhein und Schätze, kommt meist zunächst das Rheingold in den Sinn. Märchenhaften Goldberge, die die Nibelungen irgendwo versteckt haben. Vielleicht im Rhein versenkt haben ?Aber das ist ein anderes Kapitel. An den Ufern des Rheins sind andere Schätze zu finden, die sich auch bei gemütlichen Spaziergängen

weiterlesen

Manchmal ist es gut, früh aufzustehen, der alte Spruch mit der Morgenstund hat schon was ….Mit Frank Landsberg bin ich vor kurzem zum Sonnenaufgang auf dem Oelberg im Siebengebirge gewesen, danach ging es weiter zum Stenzelberg. Um Euch zu zeigen, wie lohnend so ein morgendlicher Ausflug ist, haben wir unterwegs diesen Film

weiterlesen

Das Ahrtal ist nicht unbedingt die einsamste Wandergegend. Unten im Tal ist an schönen Tagen eine Autokarawane unterwegs, die zahlreichen Weinlokale sind gut gefüllt und gar auf dem Rotweinwanderweg kann es schon mal wie an einem Volkswandertag aussehen. Und dennoch gibt es einsame Wanderpfade mit spektakulären Aussichten. Gerade jetzt zum

weiterlesen

Es ist einiges los in Kölner Weihern – die Erdkröten haben gelaicht. Natürlich nicht nur in Kölner Weihern, auch in vielen anderen Weihern im Rheinland ließ sich dieses Schauspiel beobachten. Es war etwas los, denn jetzt ist überwiegend wieder Ruhe, die Eier sind ablegt und es ist ein bißchen Pause

weiterlesen

Der Oelberg ist der höchste Berg des Siebengebirges. Mit 460 Metern erscheint er dem Alpinisten eher wie ein Hügel im Vorland der Alpen, aber dennoch : es ist der höchste Gipfel weit und breit und die Aussicht von oben ist grandios. Im Zeitalter des Corona-Virus sucht man natürlich nach Zielen,

weiterlesen