Zum Inhalt springen

Es hopst und quakt – Kröten in Kölner Weihern

Es ist einiges los in Kölner Weihern – die Erdkröten haben gelaicht. Natürlich nicht nur in Kölner Weihern, auch in vielen anderen Weihern im Rheinland ließ sich dieses Schauspiel beobachten. Es war etwas los, denn jetzt ist überwiegend wieder Ruhe, die Eier sind ablegt und es ist ein bißchen Pause zum nächsten großen Schauspiel, denn in nicht allzu langer Zeit schlüpfen aus dem Laich Kaulquappen, die langsam Beinchen bekommen und an Land gehen können.

Laichschnüre der Kröten
Laichschnüre der Kröten

Und damit eröffnet sich für Naturfreunde eine echte Challenge. Ganz so einfach sind die Laichschnüre der Erdkröten im Weiher oder Teich nicht zu finden, ein bißchen Suche ist notwendig, was allerdings den ein oder anderen schönen Spaziergang notwendig macht. Im allgemeinen hängen die Schnüre an irgendwelchen Ästen, die Kröte macht sie das fest, damit sie nicht weggespült werden. Wie verstaubte Würsten sehen sie aus, die auf den Grund gesunken sind. Innen drin kleine schwarze Punkte, die jeden Tag größer werden, die auch lebendiger werden und immer fleißiger herum wackeln, bis sie letztendlich als Kaulquappen aus den Laichschnüren heraus drängen und im offenen Wasser herum schwimmen, aber doch immer wieder irgendwo Halt suchen.

Krötenlaich

Es wachsen Beinchen und das, was erst noch noch munter als Quappe durch das Wasser paddelt, kann auf einmal an Land gehen, geht über den Weg und ist großen Gefahren ausgesetzt, denn die winzigen Minikröten werden von Fußgängern und Radfahren oft nicht bemerkt und zerquetscht.

Machen wir uns also auf, suchen den Laich und beobachten, wie aus dem Laich Kaulquappen und wie aus den Kaulquappen kleine Kröten werden.

Krötenlaich

Achso … Schnüre ? Kein Laich wie glibberiger Pudding?

In unserer Gegend treffen wir überwiegend auf Erdkröten, Grasfrösche und Molche,die sich deutlich unterscheiden. Kröten legen ihren Laich in langen Schnüren ab, Frösche in glibberigen Ballen, die in Pfützen und Teichen obenauf schwimmen. Molche legen ihre Eier an Blattunterseiten ab, er ist deshalb selten zu finden 

Erdkröte
Erdkröte
Grasfrosch
Grasfroschlaich
Grasfrosch-Laich
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.