Sonnenaufgang mit Braunkohlebagger

Technik, die an Dinosaurier erinnert, fasziniert auch. Die meisten kleinen Jungs können stundenlang zuschauen, wie Kräne und Bagger arbeiten und große Lasten bewegen. Ganz groß wird es dann aber, wenn Schaufelradbagger die größten Löcher Europas graben – wie im Braunkohletagebau Hambach.

Aussichtspunkt Terra Nova

Ich kann das heute noch und lange zuschauen, wie gewaltige Maschinen sich monstermäßig ins Erdreich fressen. Über die ökologischen Folgen des Braunkohleabbaus wollen wir hier nicht diskutieren, es ist eine gewaltige Form der Landschaftszerstörung und Heimatvernichtung, aber als Geologe finde ich Blicke wie diese in die tiefen Erdschichten faszinierend. Nur selten lässt sich der Untergrund so gut studieren wie in solch einem Tagebau. Die Farbenspiele sind schön, die Maschinen glitzern in der Sonne und arbeiten unhörbar irgendwo da unten in der Tiefe. Die ganze Szenerie wird von der aufgehenden Sonne langsam in ein gelbgoldenes Licht getaucht.

An allen Braunkohletagebauen gibt es Aussichtspunkte, die einen Besuch lohnen – auch schon in aller Frühe zum Sonnenaufgang. Wir können da sitzen, zuschauen, wie langsam Licht in den Tagebau fällt und uns Gedanken machen, ob diese Art der Landschaftszerstörung sinnvoll und gerechtfertigt ist. Am Tagebau Hambach empfiehlt sich der Aussichtspunkt Terra Nova mit freiem Blick auf Bagger, Sande und das Braunkohlenflöz in 400 Meter Tiefe. Sogar ein Restaurant gibt es dort, zum Sonnenaufgang gestern hatte es leider noch nicht geöffnet – aber auch die Sonnenauntergänge sind durchaus spektakulär.

Wer früh aus dem Bett kommt, das wird ja derzeit immer leichter, wo der Sonnenaufgang zum Herbst hin immer später wird, macht sich einfach auf den Weg und ist eine Stunde vor Sonnenaufgang am Aussichtspunkt. Noch ist es stockdunkel, nur die Bagger, Förderbänder und Absetzer sind hell beleuchtet. Eine warme Jacke solltet Ihr auch an warmen Tagen tragen und eine Thermoskanne Kaffee oder heißer Tee hilft dabei, die Morgenkühle auszuhalten.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.