Sanidin-Kristalle

Kristalle sammeln an Kölner Kirchen

Natürlich sammeln wir an Kölner Kirchen keine Kristalle, hämmern sie auch nicht mir dem Geologenhammer heraus, aber dennoch suchen und finden wir an den romanischen Kirchen Kölns oftmals sehr schöne Kristalle, die sich in jeder Mineraliensammlung einen guten Platz verdient hätten.

Portal Groß Sankt Martin

Ganz besonders interessant ist das Portal der Kirche Groß Sankt Martin in der Kölner Altstadt. An dieser Kirche wurde – wie an allen romanischen Kirchen Kölns – das Gestein Trachyt vom Drachenfels verbaut. Es ist ein sehr typisches Gestein, dass sich überall gut und leicht erkennen läßt. Typischen für den Drachenfelstrachyt sind große Sanidinkristalle (Sanidin gehört zur Gruppe der Feldspäte), die in sehr großer Zahl im Gestein sitzen. Diese Sanidinkristalle werden am Drachenfels einige Zentimeter groß und sind plattig, wir sehen im festen Gestein meist die Querschnitte. Aber hier am Portal von Groß Sankt Martin wittern die Sanidin-Kristalle ganz herrlich frei und lassen sich in ihrer ganzen Pracht bewundern.

Sanidinkristalle im Drachenfelstrachyt

Natürlich ist das dann ein Grund, endlich mal wieder den Drachenfels zu besuchen und die Herkunftsorte der Gesteine der Kölner Kirchen anzusehen. Dazu machen wir uns von der Talstation der Drachenfelsbahn über den Eselsweg hinauf auf den Gipfel, in den alten Steinbrüchen unterhalb der Burgruine können wir überall den Trachyt ansehen. Wem der Berg zu hoch ist, der kann auch mit der Zahnradbahn auf den Gipfel fahren und den Eselsweg herunter laufen. Auch an den Bausteinen der Burgruine sind diese Kristalle sehr gut zu sehen.

 

Drachenfels

Wem es auf dem Drachenfels zu voll ist – was tagsüber schnell der Fall sein kann, weshalb ich nur an Wochentagen und eher weniger gutem Wetter auf den Drachenfels gehe – der sucht den Abgang vom Plateau zur Siegfriedkanzel, einem kleinen Felsbalkon hoch über dem Rheintal mit ebenso wunderbarem Ausblick.

 

Siegfriedkanzel Drachenfels

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.