Erdbeben erschüttert Aachen am Samstagmorgen

Das Beben am 02.Januar 2021 mit einem Epizentrum bei Roetgen erreichte eine Magnitude von 2,8

Ein leichtes Erdbeben der Stärke 2,8 versetzte am Morgen des 02.Januar 2021 um 6.36 Uhr viele Bewohner des Großraums Aachen in Unruhe. Das Beben richtete keine Schäden an, war aber deutlich zu spüren. Ob es wirklich ein Erdbeben war – es gab auch Einwohner in der Region, die an einen Unfall im AKW Tihange dachten – war morgens um 8.30 Uhr noch nicht so sicher, im WDR 2 – Morgenmagazin berichtete die Moderatorin, sie wisse noch nichts genaues, versuche aber, in der Erdbebenstation Bensberg der Universität zu Köln jemanden zu erreichen.

Zu dieser Zeit war das Erdbeben weder auf der Webseite der Erdbebenstation Bensberg noch auf der Webseite des Geoforschungszentrums Postdam verzeichnet. In Deutschland meldete nur die Website Erdbebennews bereits dieses Beben, die beim WDR aber wohl unbekannt ist. 

Erdbebennews bezog die Informationen vom USGS (United States Geological Survey), dort hatte man das Beben bereits registriert und veröffentlicht.

Der Belgische Erdbebendienst hatte die Daten für das Beben um 8.40 Uhr ausgewertet und veröffentlicht, der Geologische Dienst NRW zog um 10.45 Uhr nach, ermittelte eine Magnitude von 2,8 und stellte diese Karte ins Netz:

Diese Karte zum Beben sowie viele weitere Informationen finden Sie auf der Website des geologischen Dienstes NRW – sie wird ergänzt und aktualisiert.

Auf der Website des Geologischen Dienstes NRW finden Sie auch einen Fragebogen, in dem Sie Ihre eigenen Erdbebenbeobachtungen eintragen und melden können, denn die Forscher in Krefeld brauchen Ihre Daten zur Auswertung der Erdbebenstärke

Zum Mittag hin hatten dann die Erdbebenforscher in Bensberg für das Beben manuell  eine Magnitude von 2,7 errechnet:

Ausführlich können Sie die Ereignisse sehr gut im Blog der Website Erdbebennews nachlesen und sind gewappnet, beim nächsten Erdbeben aktuelle Informationen zu finden. Sobald das Haus oder die Erde wackeln, rufen Sie diese Seiten auf und finden schon bald die gewünschten Informationen. Denn obwohl es bei uns im Rheinland glücklicherweise erdbebenmäßig recht ruhig ist, dürfen wir nicht vergessen, dass die Niederrheinische Bucht Deutschlands Region mit dem größten Erdbebenpotential ist – hier wird die Erde immer wieder wackeln, wenn auch stärkere Beben, die Schäden anrichten, nicht häufig sein werden.

Auch wenn Sie sich sonst über Erdbeben egal wo auf der Erde informieren möchten, weil gerade darüber berichtet wird, dann sind das hier die Webseiten, die Ihnen aktuelle Daten  bieten :

Erdbebenstation Bensberg des Geologisch-Mineralogischen Institutes der Unversität Köln

GEOFON – der aktuelle Erdbebenkatalog des Geoforschungszentrum Postdam

USGS – der aktuelle Erdbebenkatalog des US Geological Survey (auch deutschsprachig)

Erdbebennews

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.