Kategorie: Rheinkiesel

Denkt man an den Rhein und Schätze, kommt meist zunächst das Rheingold in den Sinn. Märchenhaften Goldberge, die die Nibelungen irgendwo versteckt haben. Vielleicht im Rhein versenkt haben ?Aber das ist ein anderes Kapitel. An den Ufern des Rheins sind andere Schätze zu finden, die sich auch bei gemütlichen Spaziergängen

weiterlesen

Abenteuer Natur. Die Urzeit der Erde kennen lernen. Spannende Exkursion für Familien mit (und ohne) Kinder in die die geologische Landschaft des nördlichen Rheinlandes.Die Journalistin Claudia Lehnen und ich haben die Region auf vielen Exkursionen erforscht, Kinder haben die Touren auf ihren Abenteuergehalt getestet und für gut befunden.Und der Eifelbildverlag hat ein wunderschönes Buch

weiterlesen

Die Drover Heide bei Kreuzau zwischen Düren und Zülpich ist eine Eiszeitlandschaft. Ein saurer Boden, sandig und voller Kieselsteine, die der Rhein dort vor 400.000 Jahren ablagerte. Während der Eiszeiten floss der Rhein kreuz und quer durch die Niederrheinische Bucht, er mäandrierte, überall Wasserrinnen zwischen scheinbar endlosen Kiesbänken, bis an

weiterlesen

Ein Auenwald ist ein Wald am Fluss, der bei Hochwasser überflutet wird. Das gibt es heutzutage gar nicht mehr oft, denn die Flüsse sind kanalisiert, begradigt und vor allem eingedeicht. Dabei sind Auenwälder wichtige Lebensräume für eine Vielzahl von Pflanzen und Tieren und es sind Gebiete, die beim Hochwasser eines

weiterlesen