Monat: Februar 2020

Die Drover Heide bei Kreuzau zwischen Düren und Zülpich ist eine Eiszeitlandschaft. Ein saurer Boden, sandig und voller Kieselsteine, die der Rhein dort vor 400.000 Jahren ablagerte. Während der Eiszeiten floss der Rhein kreuz und quer durch die Niederrheinische Bucht, er mäandrierte, überall Wasserrinnen zwischen scheinbar endlosen Kiesbänken, bis an

weiterlesen

Ein bisschen früher scheint der Frühling in diesem Jahr zu kommen, aber was soll es, umso schöner für die, die gerne in der Landschaft unterwegs sind. Auch wenn es in den nächsten Wochen noch einmal kalt werden sollte, der Frühling steht vor der Tür, an geschützten Orten sind selbst in

weiterlesen

Ein Auenwald ist ein Wald am Fluss, der bei Hochwasser überflutet wird. Das gibt es heutzutage gar nicht mehr oft, denn die Flüsse sind kanalisiert, begradigt und vor allem eingedeicht. Dabei sind Auenwälder wichtige Lebensräume für eine Vielzahl von Pflanzen und Tieren und es sind Gebiete, die beim Hochwasser eines

weiterlesen

Das ist wahrlich grandios. Ein Spaziergang durch ein 360 Millionen Jahre altes Korallenriff. Herrliche Fossilien in ungeahnten Mengen. Bequeme Gänge führen hunderte Meter lang ungefährlich durch den Fels, es gibt spezielle Abenteuer-Exkursionen für Kinder und für die, die es wirklich höhlenabenteuerlich wollen, gibt es enge Gänge zum Hindurchzwängen. Das lädt

weiterlesen

Edelsteine, Gold und andere Schätze faszinieren die Menschen schon seit je her. Unserer Vorstellung nach gibt es sie in weit entfernten, oftmals geheimnisvollen Ländern, oft in Bergwerken tief in der Erde. Aber auch der Lacher See ist ein weltberühmtes Vorkommen für Edelsteine ! Es ist der weltweit wichtigste Fundort für

weiterlesen